Enabling Energy Innovation

Das Energiesystem der Zukunft muss ganzheitlich gedacht werden.
Sektorenkopplung mit Grünem Wasserstoff spielt dabei eine Schlüsselrolle.
Wir bringen Expertise, Ideen und Netzwerke zusammen und setzten konkrete Energieprojekte um.

Wer sind wir?

Diese komplexen Themen erfordern
ganzheitliche Konzepte.

Was können wir für Sie tun?

Wir bringen Expertise, Ideen
und Netzwerke zusammen

„Wir bei der cruh arbeiten wir an den Themen von Morgen. Unser Tun hat Wirkung und gesellschaftliche Relevanz. Gemeinsam im Team und mit unserem Netzwerk gestalten wir die Zukunft der Energiewende.“

Jimmie Langham, Geschäftsführer

Entwurf einer Wasserstoffstrategie 2.0 – geplante Maßnahmen für den Wasserstoffhochlauf bis 2030

Ende November 2022 hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) den Entwurf zur Fortschreibung der Nationalen Wasserstoffstrategie (2020) vorgelegt. In dem Entwurf, der sich derzeit noch in der Abstimmung zwischen den Ressorts befindet, werden die ursprünglichen Zielbilder konkretisiert, mit zahlreichen Umsetzungsvorschlägen unterfüttert und zeitlich priorisiert.   

weiterlesen...

Dr. Ursula Prall erweitert die Geschäftsführung der cruh21 GmbH

Die strategische Projektberatung cruh21 GmbH erweitert seine Geschäftsführung. Zum Jahresanfang 2023 wechselt Dr. Ursula Prall von der Kanzlei Becker Büttner Held (BBH) zu der Hamburger Beratung und übernimmt bei cruh21 die Leitung des Regulatorik-Teams.

weiterlesen...

Copyright: enanuchip/stock.adobe.com

Auf dem richtigen Dampfer? – Wie die Schifffahrt grüner werden kann

Die Schifffahrt ist bisher ein echter „Klimasünder“. Der Schiffsverkehr hat im Jahr 2018 mehr CO2-Emissionen verursacht als Deutschland insgesamt.[1] In Zahlen sind das 1,076 Mio t CO2-Äquivalente und 2,76 Prozent der weltweiten Treibhausgas-Emissionen.[2] Anstrengungen, den klimaschädlichen Ausstoß zu reduzieren, gibt es.

weiterlesen...

Copyright: Jakob Martens

TransHyDE: Aquaportus im Umsetzungsprojekt Helgoland

AquaPortus im TransHyDE Umsetzungsprojekt Helgoland

Die Grundlagen von AquaPortus werden über das TransHyDE Umsetzungsprojekt Helgoland erforscht und entwickelt.

weiterlesen...

Copyright: Jülich im Auftrag des BMBF

cruh21 treibt im Leitprojekt H2Mare die Offshore-Elektrolyse mit voran

Als Teil des vom BMBF geförderten Wasserstoffleitprojektes H2Mare arbeitet cruh21 in einem Verbund aus Forschung und Industrie an den Grundlagen, grünen Wasserstoff, Ammoniak und Methanol auf hoher See erzeugen zu können. Das Leitprojekt dient als ein Modellvorhaben für den technologischen Durchbruch der Offshore-Wasserstoffwirtschaft.

weiterlesen...